Samstag, 3. März 2012

Müder Freitag

Ich wachte viel zu früh auf, warum auch immer. So konnte ich dann aber zur Bank und zur Föhn Tussi, was ich schon seit Tagen aufschiebe. Ich sage immer nicht so kurz schneiden im Winter. Sie zeigt so, ich sage ok und doch wird kürzer geschnitten, als gezeigt. Jetzt ist es kalt am Kopf und der nächste Besuch wird länger dauern. Somit etwas unlogisch.
Ich war früh im Taxi und es war nichts los. Außer auf der A7 Stau, gab es kaum Verkehrsmeldungen. Bis Mitternacht hatte ich gerade mal 80 Euro auf dem Wecker. Am letzten Freitag das Doppelte.
Ich wurde unheimlich müde und die Kollegen offensichtlich auch. Etliche schliefen am Posten und zogen nicht auf. Ich stellte mich in eine Nebenstrasse, vorher Heizung und Sitzheizung auf höchste Stufe. Dann Sitz zurück, Taxischild aus, Türen verriegeln, Motor aus und Funkgerät auf volle Lautstärke. Ca. 30 Minuten habe ich geschlafen und war wieder voll da.
Ich bekam eine Funktour zur Notaufnahme UKE. Bitte nicht wieder eine Tropenfieber Frau dachte ich mir. Es war eine Frau, mit einem eingegibsten Arm. Sie möchte zur Reeperbahn ihren zukünftigen Exfreund suchen. Eine Frau hat ihr fast den Finger abgebissen. Ich fragte warum dann Gibs, das kenne ich sonst nur bei Brüchen. Sie sagte, das bis auf den Knochen durchgebissen sei und sie ihn absolut ruhig halten muß, deshalb Gibs. Ich fragte, ob es dann eine gute Idee ist jetzt auf der Reeperbahn ihren Freund zu suchen mit dem Gibsarm ? Sie sagte ja, der hat mir nicht geholfen und ist einfach aus dem UKE abgehauen. Dann berichtete sie von dem Grund der Streiterei. Eine dunkelhäutige Frau ( sie verwendete ein anderes Wort ) hätte die ganze Zeit scheiß Deutsche geschrien. Sie kennt diese Frau und sie soll auch bekannt sein in der Reeperbahn Szene. Angeblich hat diese Aids, Hepatitis und andere Krankheiten. Davor hätte sie jetzt natürlich auch Angst. Bekomme ich nur noch solche Fahrgäste vom UKE ? Nunja, sie hat die Dame aufgefordert mit der anti Deutschland Schreierei aufzuhören und die andere hätte dann zugebissen. Polizei, Anzeige und sie würde sich rächen.
Was mir komisch vorkam ist, das doch normal ein Wirt einschreiten würde. Ich fragte, war das etwa im Elbschloß Keller, oder im Goldenen Handschuh ? Sie sagte ja, woher wissen sie das ? Ich sagte ach, das ist Erfahrung und konnte ich mir sonst auch woanders nicht vorstellen.
Vor ca. 10 Jahren sagte ein Taxi Kollege zu mir, komm wir fahren auf den Kiez und ich zeige Dir mal ein paar Kneipen. Wenig begeistert fuhr ich mit. Die beiden Gaststätten werde ich nie vergessen, aber auch nie wieder betreten. Ich hatte 2 Gaststätten und das Gesundheitsamt macht wegen jeder Kleinigkeit Probleme. Dort offensichtlich nicht. Gummistiefel sind bei einem Toilettenbesuch anzuraten. Überall Dreck, Müll und Gäste mit denen man im Leben nichts zu tun haben möchte.
Es ist allerdings eine Erfahrung, die jeder einmal machen sollte. Schlimmer geht es nicht und ich glaube kaum, das sich in den Jahren etwas geändert hat ( lt. Erzählungen von Fahrgästen, ist dem auch so ). Familien im Brennpunkt bei RTL ist nichts dagegen.
Vorm Goldenen Handschuh stieg die Dame mit Gibs und Krankenbericht aus. Natürlich nur mit meiner Hilfe möglich. Ach so, mir fällt da noch etwas ein. Ich fragte und was ist, wenn sie jetzt wieder auf die Frau treffen ? Sie sagte, dann habe ich noch meine Beine und trete sie weg. Dazu fällt mir echt nichts mehr ein. Naja, Otto hatte einen Spruch in der 70ern: Mit einem Messer im Rücken, gehe ich noch lange nicht nach Hause.
Ein Taxi ohne Funk behinderte die Weiterfahrt durch den Hamburger Berg. Er rollte ein paar Meter und stoppte dann usw.. Extrem nervig, wenn man sich schon im Funk angemeldet hat und nur 12 Minuten Zeit hat in Eppendorf zu sein ( dort waren Vorbestellungen ). Diese blöden Graupentaxen braucht kein Mensch. Heute Nacht wieder x mal: Hat jemand ein Handy, Tasche usw. gefunden, was die Taxen ohne Funk nicht lesen können. Fast am Ende vom Hamburger Berg winkten 2 junge Frauen. Der " Kollege " stürmt aus dem Taxi und ruft etwas, was ich nicht verstanden habe. Die Frauen stiegen bei mir ein und ich grinste ihn an. Das Kobern als Taxifahrer ist verboten, aber die Graupen tun es trotzdem. Es ging nach Eppendorf und es lief plötzlich recht gut bis eben. Aus 80 Euro habe ich  immerhin noch 180 Euro Umsatz gemacht. 3 mal Touren zum Winterurlaub hintereinander ( mit Skiausrüstung ). Das hin und herklappen der Rückbank hätte ich mir sparen können. Sind jetzt schon Schulferien ? Habe eben geschaut, sind ab Montag. Das erklärt es natürlich, auch wenn sie etwas früh sind in diesem Jahr. Dann muß ich Morgen auf jeden Fall durchfahren. Sonntags Morgen gehen ja immer viele Flieger und Züge raus.

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, was für Menschen man NACHTS durch die Gegend fahren muss.........Unglaublich!!! Und solche Leute blockieren die Notaufnahme........Na Klasse!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, die Notaufnahme war leer. Von solchen Leuten lebe ich, solche Leute machen den Job interessant und von solchen Leuten habe ich das Geld, womit ich Deinen nächsten Urlaub letzte Woche bezahlt habe.

      Löschen
  2. Ich gebe dir Recht: das sind Fahrten, die machen den Job noch interessanter. Und sie liefern den Stoff für unseren Blog..--))

    AntwortenLöschen
  3. Klar sind es Fahrten die den Job noch interessanter machen. Solange man über diese Menschen auch nicht weiter nachdenken muss, geht es ja auch. Denkt man aber etwas weiter, legen genau diese Menschen es drauf an, dass noch schlimmeres passiert, was sie hätten vermeiden können! Und die Menschen, die dringend ärztliche Versorgung brauchen, weil sie einen Schlaganfall oder Herzinfarkt haben, wo jede Minute zählt, müssen unter solchen Menschen leiden, weil die Rettungskräfte mit diesen Menschen zwangsweise beschäftigt werden! Es tut mir leid, aber dafür habe ich kein Verständnis......

    AntwortenLöschen