Dienstag, 10. Januar 2012

Integration

www.youtube.com/watch?v=l35xQMMTmCo&feature=related


Dieser nette Herr will uns einen erzählen. Er hat zwar absolut keine Ahnung, aber eine große Klappe.


Wenn er als Taxifahrer arbeiten würde, dann würde ich das nächste Taxi nehmen.


Seine Daddelkekse kann er sich sonstwohin stecken.


Es gibt ja das Wort Integration, nur gibt es die nicht. Vor allem nicht bei Taxifahrern, denn die beten die Brücke am Flughafen an und gern wird Turban getragen. Einem habe ich mal meine Wagentür ins Gesicht geschlagen. Der hat neben meinem Taxi auf einem Teppich gebetet. Ich habe ihn nicht gesehen, aber selbst Schuld. Im Sommer schön zu beobachten am Flughafen: Die Turbanträger stehen zusammen, die dunkelhäutigen stehen zusammen und die Südländer. Mit Deutschen sprechen, oder grüßen kann man vergessen. Keiner der Gruppen spricht deutsch und wie einige die Taxiprüfung bestanden haben, ist mir ein Rätsel. Ich habe vor ein paar Jahren für MTG gearbeitet und Dialyse Patienten gefahren. Extrem viele Ausländer dabei, die hier kostenlos zur Dialyse gefahren werden. Deren Asyl Anträge werden immer genehmigt aufgrund der Krankheit. So dumm ist Deutschland und wir zahlen das.
In England z.B. läßt man solche Menschen sterben. Dort gibt es keine Dialyse. Nicht schön, aber Fakt. In südlichen Ländern oft ebenfalls, aber z.B. die Türkei bietet 5 Sterne Urlaubern eine Dialyse an, nur nicht der eigenen Bevölkerung. Kaum zu glauben, oder ? Die Broschüren liegen hier bei den Dialyse Kliniken aus, als Urlaubswerbung. Beim Warten habe ich die mir mal angeschaut. Eine Verarschung könnte man denken. Nein, es geht nur ums Geld. Zahlen müssen auch dort unsere Krankenkassen. Ich mußte teilweise eine Türkin fahren, die trotz 20 Jahre Deutschland kein Wort der deutschen Sprache mächtig war. Sie legte immer einen zerknüllten Zettel mit Ihrer Anschrift vor. Am Nachmittag war sie am Hauptbahnhof zum betteln.Wir sollten sie sofort nach der Dialyse dorthin bringen, was der Chef dann irgendwann verweigert hat. Nach der Dialyse sind die Menschen fix und fertig und mir wurde gesagt, es sei wie nach einem Maraton Lauf. Dann schickt der Mann die Frau zum betteln... Es gibt Dinge, da bricht man zusammen. In 11 Tagen bin ich in der Türkei und erlebe liebenswerte Türken, die ihr Land lieben und das zurecht.

Kommentare:

  1. Hallo "Taxi Hamburg". Du hattest mich in meinem Blog gefragt, wieso ich vom Kurierfahrer wieder zum Taxifahrer wurde. Gib mir deine Email, dann schreibe ich es dir gerne. Aber nicht öffentlich, dafür hast du sicher Verständnis..-)

    AntwortenLöschen
  2. @Anonym: Man mag mit dieser Meinung über ausländische Kunden übereinstimmen oder nicht. Aber den Kollegen als Rassisten zu beschimpfen, sich selbst aber hinter "Anonym" zu verstecken, das ist feige. Deinen Kommentar zu veröffentlich, war von "Taxi Hamburg" mutig und konsequent.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den Kommentar eben erst gesehen und nun gelöscht. Ich habe schwedische Eltern und bin absolut kein Rassist. Ich schreibe hier meine Beobachtungen und Erfahrungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade eigentlich, daß du den Kommentar gelöscht hast. Ich hatte ihn in meinem neuesten Beitrag als Negativ-Beispiel erwähnt.

      Löschen