Freitag, 30. November 2012

Spätes Glück

Ich fuhr zu TACH ( ein Laden für Taxifahrer ) und kaufte Quittungsblöcke. Ich habe ein Problem, denn nach der heutigen Schicht, habe ich genau noch 4 Quittungen mit Firmenstempel.
Am 01.12. muß ich eh in die Firma zur Abrechnung und könnte dann die Quittungen mit Stempeln versehen.
Im Schnitt habe ich 7 Touren p. Schicht und wenn morgen jeder eine Quittung haben will ?
Zur Erklärung: Ich müßte ganz nach Rahlstedt fahren und von dort aus zum Flughafen. Es würde mich eine Stunde Zeit kosten.
Mal schauen, was das wird morgen.
Als der Inhaber von TACH die Quittungen stanzte, bemerkte ich, dass die Ferntourenliste nicht stimmt.
Ich erzählte von der Bremen Tour und sagte, ich hatte nur 191 Euro auf dem Wecker und laut deiner Liste 206 Euro. Wir dutzen uns, da wir vor ca. 5 Jahren zusammen Motorrad Touren gefahren sind ( MOGO ).
Er sagte, dann hast du einen Fehler gemacht. Bei Touren über 50 Km ändert sich der Mehrwertsteuersatz auf 19 % und den habe ich mitberechnet. Natürlich wußte ich dies, aber ich dachte immer, dass dies vom Taxameter berücksichtigt wird.
Man lernt ja nie aus.
" Ihr macht immer den gleichen Fehler, kassiert das Geld von der Liste und laßt das Taxameter ausgeschaltet ".
Ich habe immer Angst, wenn nichts auf dem Taxameter steht und es dann zu Zahlungsschwierigkeiten kommt.
Ich hatte 9 Euro Trinkgeld und wer weiß, was gekommen wäre, wenn ich 206 Euro verlangt hätte.
In Zukunft versuche ich mal seinen Ratschlag zu befolgen und lasse die Uhr ausgeschaltet.
Er erzählte beim stanzen der Quittungen weiter, dass er ständig soetwas hört. Neulich soll ein Kollege sich beschwert haben, dass 30 Euro zuwenig auf der Liste stehen nach Lüneburg.
Er fragte mich, wie würdest du fahren ? Ich sagte Elbbrücken, Maschen raus auf die Lüneburger Autobahn. Richtig sagte er, nur ist der Kollege Schnelsen Nord auf die A7 gefahren usw..
Das ist natürlich selten dämlich und sich dann beschweren, ist eher peinlich.
Ich hatte dann heute gemischtes, sprich Frauen und Männer als Fahrgäste. Alles nichts besonderes, nur eine Frau die mich etwas angebaggert hat. Sie wollte sofort persönliches wissen, von wegen Arbeitszeit usw.. Dann sofort und ihre Frau sehen sie natürlich nicht so oft. Ich sagte, dass ich 2 Scheidungen hinter mir habe und es natürlich schwer ist bei der Arbeitszeit. Sie erzählte, ach die heutige Zeit und früher war mehr Zusammenhalt. Können sie mir ihre Karte geben ? Ich mußte passen und erklärte, dass mein Handy geklaut wurde und ich eine neue Rufnummer habe.
Die neuen Karten, bekomme ich erst am 01.12..
Wir waren am Ziel und sie sagte och schade. Ich hätte sie aufschreiben können, nur war die Dame nicht mein Typ und sie hat es dann wohl auch gemerkt.
Ob ich noch mehr als 100 Euro Umsatz einfahren kann, waren meine Gedanken. Bei solchen Touren bestimmt nicht ( Gertigstr. ). 
Sich nach 22 Uhr an den Flughafen zu stellen, ist immer ein Risiko, da man verhungern kann.
Ich bekam nach 23 Uhr noch einen Fahrgast ab und er wollte nach Hitfeld. Erstaunlich, nur der Fahrgast nicht. Der Mann war ca. 170 cm groß und verlangte, dass ich den Sitz nach vorne stelle, dass Radio ausschalte und gab mir die Strecke vor. Was für ein arroganter Mensch und extrem unfreundlich. Ziemlich langweilig, ohne Radio und ohne Unterhaltung.
Wenn er wenigstens telefoniert hätte. ;-) Das war ein Scherz.
Schlechtes Trinkgeld, aber dann doch noch 150 Euro Umsatz geschafft und jetzt ab nach Hause.
Es war spät genug, nur was dann kam, verwunderte mich doch sehr.
Ich hatte wenige hundert Meter von hier einen Anläufer. Ok, den schaffst du noch.
Nach Henstedt Ulzburg bitte...
Hallo, es ist bereits 0.30 Uhr und ich wollte längst Daheim sein. Um 2 Uhr war ich dann mal Zuhause.
Warum bekommt man solche Touren nicht vorher ?
Mit 193 Euro Umsatz, gehe ich jetzt kaputt zu Bett. 
Vielleicht gut so, dann fahre ich heute weniger und komme mit den Quittungen klar.
Nun ruft aber das Bett.

Kommentare:

  1. Sind 7 Touren pro Schicht der Durchschnitt, bzw. ist das die normale Anzahl? Kommt mir wenig vor.

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, 7 Touren klingt wenig, aber als Flughafenfahrer normal. Am Hauptbahnhof hatte ich im Schnitt 14 Touren p. Schicht und zu Funkzeiten 20 Touren. Am Flughafen liegt der Schnitt bei 23 Euro p. Tour, am Hauptbahnhof bei 10 Euro und bei Funktouren 8 Euro.
    Frage mal Taxifahrer aus München, die am Flughafen stehen. Die kommen auf 4 Touren p. Schicht, nur ist es ein weiter Weg in die Münchner City.

    AntwortenLöschen